Kategorie: Alles auf einmal! Seite 2 von 4

Adventskalender 54stories

VII./24

Beziehungsstatus von Sarah Berger I Alles beginnt damit, dass ich vorbei gehe. Die Haut perlt langsam von mir ab – so stelle ich mir ihre Berührung mit dem…

Adventskalender 54stories

VI./24

Everything happens for a reason, as the english people say. von Fine Riebner Hier stand der Text Everything happens for a reason, as the english people say. von…

Adventskalender 54stories

V./24

fuchsgespräche von Mena Koller umwirrt von gedanken und eingekreist von verschwörungspraktikern habe ich einen nagel im verdacht und der regen steigt der kleine prinz starrt herüber zu mir…

Adventskalender 54stories

IV./24

Alle Jahre wieder von Frank Schliedermann Habe ich dich früher mehr geliebt? Ich weiß, dass du das immer gedacht hast. Und ich kann es dir nicht verübeln. Für…

Adventskalender 54stories

III./24

Im Park von Ulf Pape Ein junger Mann liegt mit seiner Freundin im Park. Die Sonne verwöhnt die beiden. Es ist ein herrlicher Nachmittag, wärmer als sonst zu…

Adventskalender 54stories

II./24

Draußen schießen sie wieder von Elisa Wächtershäuser Draußen schießen sie wieder. Heute Morgen habe ich das Bein eines Rehs gefunden. Es lag auf dem trockenen Laub des Vorjahres…

Adventskalender 54stories

I./24

Tausendneunhundertzweiundachtzig Jahre Exil   oder   Hätt’ ich das gewusst, wär ich liegengeblieben.   von Kat Kaufmann Er blutete aus den Augen. Seine Hände bluteten auch. Das ist…

LIV./54

Kurzes Asyl von Nora Bossong Spät kam sie an, die kleine Herde, verschreckte Zicklein auf der schmalen Serpentine, fehlgelieferte Passanten, niemand hatte sie bestellt. Die Gruppe grauer Rücken…

LIII./54

Greenwash, Inc. (Auszug) von Karl Wolfgang Flender Der offene Jeep schüttelt uns so heftig durch, dass ich fast den Vollkorntoast auskotze, den ich am Buffet heruntergewürgt habe. Meine…

LII./54

Australien von Benjamin Maack Ich übe wochenlang für diesen Tag. Ich wiederhole den Trick endlos. Ich wünsche mir zum Geburtstag nichts als einen Tisch im Garten. Einen Tisch…

LI./54

Warten auf die Löwen von Stefan Beuse Weil es nichts anderes zu tun gab, gingen wir also zu den Löwen. Wir kauften fünf, sechs Flaschen Bier am Kiosk…

L./54

Gartenhaus in der Franz-Joseph-Straße 9a, München. Ende April 1958. von Lisa Rüffer I. schlief erschöpft und regungslos im ersten Stock des Gartenhauses. Es war ein unscheinbares dreistöckiges Gebäude…

XLIX./54

Sommerromanze von David Wonschewski Die Geschichte unserer Liebe begann in einem Juli. Und in einer Bibliothek, in der ich dich auflas. Umsäumt von turmhohen Regalen waren diese Gänge,…

XLVIII./54

Sad Satan von Philipp Winkler Du bewegst dich vor und zurück. Ein körperloses Objekt zwischen Wänden wie Störbildern. Deine unsichtbaren Schritte hallen aus den Lautsprechern. Bei jeder Verschiebung…

XLVII/54

Gemischtwarenladenmaniaken Von Jonis Hartmann Ein Mädchen wippte zu 80ern aus dem Radio, während ein Junge Verpackungen aufriss, um zu prüfen, ob die Anschlüsse kompatibel zu seinem selbstgebastelten Datenhelm…

XLVI./54

DIE GRILLE und DIE AMEISE – Soundfile & Text nach einer Fabel von Jean de La Fontaine von Elisabeth R. Hager Stimme: Elisabeth R. Hager | Sounddesign: Deniz…

XLV./54

Eine Frage der Zeit von Gerasimos Bekas Ludwig ist eine Liebe fürs Leben, etwas für Naturen mit stabilem Charakter und einem feinen Sinn für schöne Nebensätze. Ludwig ist…

XLIV./54

Parole Gold von Katrin Theiner Meine Hände kannten Nässe, aber nass war kein Ausdruck für das Leben, das man hier führte. Die Küste ein weißer Ring aus Sand,…

XLIII./54

ASTRONAUTEN (Romanauszug) von Sandra Gugić  I. DARKO «Gott ist ein Astronaut», sagt Zeno und tritt seine Zigarette aus. Wir stehen vor der roten Ziegelmauer, die den Park zur…

XLII./54

Bruch von Sven Heuchert Immer wieder Wasser, das Wasser. Alt, magisch, auch Heimat. Kindheitsworte, Erinnerungen: nasse Steine unter Füßen, glitschig, vertraut. Sand, Gras, die Sonne, die uns blendet….

XLI./54

Zitronenbonbon von Michaela Müller Heute Morgen ist der Großvater verreist. Es ging auf eine Bildungsreise nach Israel, die der bayerische Bauernverband organisiert hatte. Irene kannte das Land aus…

XL./54

MUMBAI Diary – Für T. von Julia Zange  Nicht nur, dass du mich verlassen hast. Jetzt fahre ich auch noch wegen dir in die Hölle, in die Tropen….

XXXIX./54

Schlafende Hunde von Christian Dittloff Von Hund werde ich über das Feld gezogen. Er hat schwarzes Fell, muskulöse Läufe, eine längliche, abgerundete Schnauze. Seine Nase streift über den…

XXXVIII./54

Nachbilder von Robert Schade Vielleicht dort einen sich verzweigenden Fleck, zwei flimmernde Äste, die ineinander verschlungen waren, hier ein vergrößertes, grobes Fischmaul mit zwei unflätig glotzenden Augen, dachte…

XXXVII./54

In Salzburg ist es immer kalt von Lisa-Viktoria Niederberger 02:30 – Wien Westbahnhof Ich würde so gerne wieder aussteigen, aber der Zug ist abgefahren. Noch 2 h und…

XXXVI./54

Gedichte von Jan Russezki Vergessen zu lieben Wir haben uns die Liebe geschworen Waren glücklich miteinander Die ersten Auseinandersetzungen vergaßen wir sofort Wir vergaßen nicht, wir liebten Wir…