von Stephan Roiss

 

für die existenz des menschen

fehlt jedweder beleg

 

er ist die hauptfigur zahlreicher

schauergeschichten und als

mittelpunkt des kulturkreises

 

mangelhaft tabuisiert · nichts zuhauf

er ist das tier mit beiden beinen

stelle des schattens

 

der sage nach eine meskalingeburt

aus dem flaschenhals des vaters

soll er in pflanzenlosen großstädten

wie eine mumie zerfallen

der sage nach eine koalabär-variation

soll er atlanten der demut, regelwerke

 

und im toten zustand leicht

wie eine feder sein


Stephan Roiss, Autor Mikrophönix Performer

*1983. Ottensheim, viel Berlin, vorerst niemals Chicago

Twitter

Soundcloud

Youtube